• Kopf2.png

Die 3. Klassen der GS Alburg gingen im Rahmen des differenzierten Sportunterrichts mit ihren Lehrerinnen Frau Scheer und Frau Rackl zum Klettern in die Boulderhalle.

Nach einer kurzen Einführung durch den Geschäftsführer Michael Seidl über Verhalten und Regeln zum Klettern in der Halle durften bereits alle Kinder die gelbe, also leichteste, Route klettern. Alle Kinder schafften es bis nach oben und probierten sich sofort an etwas schwierigeren Touren.

Der Vorteil des Kletterns ist es, dass jedes Kind ein kleines oder sogar großes Erfolgserlebnis haben kann.

Schon am Ende der Stunde wollten einige mit ihren Eltern wiederkommen.

 

Artikel von Rackl Ingrid


Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen