• Kopf2.png

U-18-Wahl in der Mittelschule

Unter echten Wahlbedingungen durften die Schülerinnen und Schüler der 7. – 10. Klassen an unserer Schule am 17. Mai zur Europawahl antreten. Jugendsozialarbeiter Simon Dienst hatte eine ganze Menge Informationen zusammengetragen, die er zusammen mit Lehrer Bernd Vogel an der Wand vor dem Pausenverkauf präsentierte.

So konnten sich alle Jungwähler über die einzelnen Parteien und deren Ziele informieren. Insgesamt standen 40 Möglichkeiten zur Auswahl. In echten Wahlkabinen machten die Kinder und Jugendlichen ihr Kreuz und kamen so erstmals praktisch mit Politik in Berührung.

Schülersprecherin Violetta Flat, Kimberly Kusche, Jessica Schinharl und Alina Eisenmann, alle Klasse M 10, hatten die Wahl perfekt organisiert. Schon zwei Stunden nach Schließung des Wahllokals waren alle Stimmen ausgezählt und die Ergebnisse in einer bunten Grafik im Schulhaus präsentiert.

Bei der nächsten U-18-Wahl wird es vielleicht im kommenden Schuljahr um die neue Zusammensetzung des Straubinger Stadtrats gehen. Wer weiß?

 

Artikel von Bernd Vogel

 

 

Stimmabgabe durch Wahlteilnehmer Nico

 

Armbänder als Erinnerung an die U-18-Europawahl

 

Jugendsozialarbeiter Simon Dienst

 

Wahlhelferinnen Violetta und Kimberly unmittelbar vor dem Auszählen der Stimmen


Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.